Pioniergeist..

Nach 4 Wochen Sonne im März, kurze-Hosen-Wetter kurz vor dem Treibball-Wochenende, wollte uns der Wetterbericht Schneefall am 1. und 2.4. weismachen. Aprilscherz? Nein, nicht wirklich!

Reichlich Schneeflocken rieselten vom Himmel, deckte unseren Rasen, unsere Bodenmarkierungen zu und ließen unsere Richterin Ellen Emmerich grübeln, ob unter diesen Bedingungen ein Turnier überhaupt möglich ist?

am Nachmittag….

Aber – wo ein Wille, da ein Weg! Samstag früh: es wird geschippt!

An die Schneeschaufel bitte!
Werkzeug am 2.4.22!

Ellen gab an der morgendlichen Einweisung bekannt, dass wir es probieren und zur Sicherheit unserer Vierbeiner die Standardzeit verdoppelt und in den unteren Klassen keine 100%-Ablage gefordert wird. Wir sind die Pioniere, ob ein Treibball-Turnier unter diesen Bedingungen möglich ist?

Und ja, es hat sich gelohnt! Ja, es war kalt, aber die Stimmung war grandios. Und keiner unserer Hunde zeigte Unsicherheiten aufgrund des Schnees oder den teilweise Matsch-überzogenen Bällen.

In jedem Fall geht DIESES Treibball-Turnier in die Vereinsgeschichte ein 🙂 !

Danke an alle Starter, die sich auf das Experiment eingelassen haben; Danke an alle Helfer, die Zeit genommen, Balljungen gespielt, etc. haben (LEIDER sind ein paar Fremd-Helfer ohne kleines Präsent durchgerutscht – wir bitten herzlich um Verzeihung!); Danke an Ruth & Ruth, die in der Kantine zauberten; Danke an Ellen, unsere Richterin, für ihre umsichtige und freundliche Art und die fairen Parcours im Lauf 2; Danke an die Firma Bosch für die Leckereien; Danke an alle Kuchenspender und Danke an Vera, die wirklich alle Kräfte mobilisiert hat, um das Turnier stattfinden zu lassen!

Herzlichen Glückwunsch an alle Starter für ihre tollen Läufe und natürlich Platzierungen!

Hier kommen noch ein paar Impressionen:

Danke an Steffi für dieses geniale Bild!

Am Folgetag fand ein Treibball-Seminar statt, welches, auch dem Wetter geschuldet, zweigeteilt war. Bei eisiger Kälte aber immerhin Sonne bekamen die Teilnehmer zahlreiche Tipps um ihre Führtechnik zu verbessern.

So neigt sich ein ausgefülltes Wochenende mit vielen Erfahrungen, guten Gesprächen, Freude und Gemeinsinn zu Ende.

Werbung